Schachaufgabe des Tages

Archive

Kategorien

Schnellschach in Herne: (für) eine gute Sache!

Bericht von Matthias Gawlick

In die achtzehnte Runde ging das Schnellschach-Turnier in Herne zugunsten des Evangelischen Kinderheims. 71 Schachfreunde wollten zusammen mit den Sponsoren (Auto Witzel, die Stadtwerke Herne, der Caterer Heermann, der Schachversand Niggemann) im Gemeindehaus etwas für die gute Sache tun. Lockend waren auch die insgesamt 27 (!) Geldpreise in der Ausschreibung, Kein Wunder, dass sich elf Titelträger einfanden, wir waren nur zu zweit vor Ort. Marcel Quast startete nach seinen Angaben „unbefriedigend“ und konnte als Nummer 15 der Setzliste nie gegen Stärkere spielen. Er erreichte zuletzt 5,5 Punkte und Rang 18. Mir ging es umgekehrt: immer spielte ich gegen einen DWZ-Favoriten. Aber mit 4 Punkten, Rang 44 und einer Leistung von 1851 gelang es mir, meine Mini-Ratinggruppe (sechs Spieler) zu gewinnen. So durfte ich 80 (!) Euro mitnehmen. Wer neben Gewinnwahrscheinlichkeit ein gutes Catering und eine schöne Location sucht, wird hier fündig. Lustige Konversation mit den Unentwegten aus Linden, Günnigfeld und Höntrop gibt es umsonst dazu!

Ein Kommentar zu Schnellschach in Herne: (für) eine gute Sache!

  • PatzBär sagt:

    War das nicht der Veranstalter, der an stillen Feiertagen etwas gegen lärmendes Schachspiel hatte?
    So, auch wenn es für einen guten Zweck ist….  ich bin da – auch in Zukunft – raus,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächster Vereinsabend

Freitag, 23. November im CVJM-Heim

Nächstes Jugendtraining

Mittwoch, 28. Nov. im CVJM-Heim
(Vereinsturniere)

Nächste Termine

DWZ

Elo