Schachaufgabe des Tages

Archive

Kategorien

Training

Am Freitag, den 23. August bietet Klaus Löffelbein ein Training an. Es werden Partien besprochen, darunter eine aktuelle aus der Weltspitze und auch eine aus dem Bochumer Seniorenturnier. Beginn ist um 20 Uhr.

Grand-Prix Runde 3

Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 5. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Punkte Buchh
1. Quast,Marcel 2248 ** 1 1 1 1 1       5.0 14.0
2. Berens,Thomas 1948 0 ** 1   1   1 1   4.0 12.5
3. Melmer,Felix 2031 0 0 **     1 1 1   3.0 14.0
4. Brüggestraß,Volker 2036 0     **   0 1   1 3.0 12.0
5. Meise,Ulrich 1820 0 0     ** ½     1 2.5 14.5
6. Pflieger,Christin 1765 0   0 1 ½ **     1 2.5 13.5
7. Säglitz,Patrick 1726   0 0 0     ** 1   2.0 12.0
8. Schüler,Bernd 1416   0 0       0 ** ½ 1.5 11.5
9. Brodt,Andreas 1534       0 0 0   ½ ** 1.5 9.0

Bericht von Ulrich Meise

Nach anfänglichen Schwierigkeiten ins Spiellokal zu kommen (der Saal wurde schon für ein Fest am Samstag geschmückt), kamen wir letztendlich im Bastelraum unter. Bei nur neun Leuten war das auch kein Problem. Marcel konnte alle seine Partien gewinnen. Ich hätte ihm bei richtiger Spielweise ein Remis abtrotzen können. Auch in der letzten Runde gegen Thomas hatte ich die Chance auf Platz 2. Allerdings stellte ich auch in dieser Partie eine Figur und einen Turm ein. Volker stand erst relativ gut gegen Marcel. Er übersah aber einen Läuferspieß und verlor die Qualität und später die Partie. Thomas konnte gegen Felix durch zwei Freibauern am Damenflügel gewinnen. Bernd und Andreas trennten sich remis. Bernd hatte zwischenzeitlich eine Qualität und 5 Minuten mehr an Zeit. Er patzte die Qualität wieder zurück und nahm aus Sicherheitsgründen das angebotene Remis an.

Marcel gewinnt Monatsblitzen August mit großem Vorsprung

Rangliste: Stand nach der 11. Runde 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Punkte SoBerg
1. Quast,Marcel 2229 ** 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 10.0 45.00
2. Gottmann,Bernd 1953 0 ** 0 ½ 1 1 1 1 ½ 1 1 7.0 27.00
3. Brüggestraß,Volker 1994 0 1 ** 1 0 1 1 0 1 ½ 1 6.5 28.50
4. Löffelbein,Klaus 1823 0 ½ 0 ** 1 1 1 0 ½ 1 1 6.0 23.50
5. Säglitz,Patrick 1726 0 0 1 0 ** 0 0 1 1 1 ½ 4.5 17.50
6. Melmer,Felix 1813 0 0 0 0 1 ** 1 1 0 ½ 1 4.5 16.50
7. Gawlick,Matthias 1552 0 0 0 0 1 0 ** 1 1 1 ½ 4.5 15.50
8. Al Zoubi,Ahmad   0 0 1 1 0 0 0 ** 1 0 1 4.0 17.50
9. Tuscher,Albin 1614 0 ½ 0 ½ 0 1 0 0 ** 0 1 3.0 13.00
10. Boost,Jürgen 1807 0 0 ½ 0 0 ½ 0 1 1 ** 0 3.0 12.50
11. Pflieger,Christin 1765 0 0 0 0 ½ 0 ½ 0 0 1 ** 2.0 7.50

Bericht von Marcel Quast

Bereits früh zeichnete sich mein Sieg ab, da ich meine Partien gewinnen konnte und alle anderen Punkte liegen ließen. Nur gegen Bernd war mein Sieg glücklich. Ich spielte schlecht, verlor einen Bauern und opferte eine Figur, um nicht noch einen zu verlieren. Trotz dieses inkorrekten Opfers konnte ich – auch wegen eines zu langsamen Bernds – die Partie gewinnen. Apropos langsam – die Zeit war heute wieder einmal Hauptentscheider vieler Partien, so verlor Christin nicht nur zwei gewonnene Partien, musste gar eine Niederlage gegen Ahmad hinnehmen, obwohl beide Platten gefallen waren. Auch Klaus wurde Opfer der Zeit, ebenfalls gegen Ahmad, der einen Zug vor dem Matt stand. Ahmad ist übrigens der einzige Spieler neben mir, der keine halben Sachen gemacht hat – nur entschiedene Partien. Die Veteranen aus der ersten Mannschaft machten die Plätze zwei bis vier unter sich aus. Am Ende hatte Bernd knapp die Nase vorn vor Volker und Klaus – jeweils ein halber Punkt trennt sie in der Endabrechnung. Patrick hatte sich genauso viele Punkte erspielt wie Felix und Matthias, sein Gewinn gegen Volker sicherte ihm jedoch die beste Feinwertung. Albin konnte vor allem durch seine zwei Remisen gegen Bernd und Klaus sowie seinen Sieg gegen Felix auf sich aufmerksam machen. Jürgen und Christin waren heute die Unglücklichen, die einfach zu langsam spielten. Vielleicht lohnt es sich ab nächstem Jahr die offizielle Bedenkzeit mit Inkrement auch bei unseren Monatsblitzturnieren einzuführen, damit es am Ende der Partien nicht immer zu Zeitnotschlachten kommt.

Grand-Prix Runde 2

Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 5. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Punkte Buchh
1. Quast,Marcel 2248 ** 0 1 1 1 1           4.0 15.5
2. Melmer,Felix 2031 1 **   0     1   1   1 4.0 11.5
3. Topolewski,Dirk 2147 0   ** ½   1   1 1     3.5 13.5
4. Brüggestraß,Volker 2036 0 1 ½ ** 1 ½           3.0 16.5
5. Pflieger,Christin 1765 0     0 **     1     1 3.0 11.5
6. Löffelbein,Klaus 2002 0   0 ½   ** 1       1 2.5 13.0
7. Säglitz,Patrick 1726   0       0 **   ½ 1   2.5 11.5
8. Boost,Jürgen 1954     0   0     ** ½ 1   2.5 11.0
9. Meise,Ulrich 1820   0 0       ½ ½ ** 1   2.0 13.0
10. Schüler,Bernd 1416             0 0 0 ** 1 2.0 7.5
11. Kami     0     0 0       0 ** 1.0 12.5

Grand-Prix Runde 1

Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 5. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Punkte Buchh
1. Brüggestraß,Volker 2036 ** 1 ½     1     1   1 4.5 12.0
2. Topolewski,Dirk 2147 0 ** 1 1   1 1         4.0 14.5
3. Quast,Marcel 2248 ½ 0 **   1 ½         1 3.0 14.5
4. Boost,Jürgen 1954   0   ** ½       ½ 1   3.0 12.0
5. Meise,Ulrich 1820     0 ½ **   1 ½ 1     3.0 11.5
6. Gottmann,Bernd 1953 0 0 ½     **   1   1   2.5 15.0
7. Löffelbein,Klaus 2002   0     0   **   ½ 1   2.5 12.0
8. Säglitz,Patrick 1726         ½ 0   ** 0   1 2.5 9.0
9. Pflieger,Christin 1765 0     ½ 0   ½ 1 **     2.0 14.0
10. Brodt,Andreas 1534       0   0 0     ** 1 2.0 9.0
11. Schüler,Bernd 1416 0   0         0   0 ** 1.0 13.0

Bericht von Ulrich Meise

Am letzten Freitag fand die erste Runde des Grand-Prix-Turniers mit elf Spielern statt. Volker spielte groß auf, konnte gegen Dirk gewinnen und gegen Marcel remis spielen. Dirk spielte bis auf die Partie gegen Volker recht solide. Marcel war wohl noch bei den Dortmunder Schachtagen und kam durch die bessere Buchholz noch auf Platz 3. Jürgen profitierte durch den spielfreien Punkt und kam auf Platz 4. Ich selber spielte recht durchschnittlich. Gegen Marcel machte ich einige schlechte Züge in der Eröffnung und verlor sehr schnell. Gegen Patrick kam es folgerichtig zu einem Remis, weil keiner in Vorteil kam. Eigentlich hätte die Partie gegen Klaus auch remis enden müssen, ich hatte zwar die etwas bessere Bauernstellung, kam aber nicht so richtig zum Zuge. Gewonnen habe ich die Partie, weil Klaus ein einzügiges Matt übersehen hat. Bernd G. spielte die ersten Partien noch oben mit, bevor er gegen Volker und Dirk verlor. Von den letzten Vieren musste als Einzige Christin alle fünf Partien spielen und kam so nur auf zwei Punkte. Andreas hatte in der ersten Partie gegen Klaus eine Qualität mehr, machte aber einen irregulären Zug, so dass Klaus zwei Minuten gut geschrieben wurden. Letztendlich verlor er die Partie in hoher Zeitnot.

VM 2019 Runde 4

Die nächste Runde findet am 11.09 .und 13.09.19 statt.

Paarungsliste der 4. Runde  
Tisch TNr Teilnehmer Tite Punkte TNr Teilnehmer Tite Punkte Ergebnis At
1 2. Brüggestraß,Volker   (2½) 1. Quast,Marcel   (3)  –   
2 3. Gottmann,Bernd   (2) 7. Meise,Ulrich   (2½)  –   
3 8. Säglitz,Patrick   (2) 5. Berens,Thomas   (2)  –   
4 4. Löffelbein,Klaus   (2) 12. Wüllner,Robin   (1½)  –   
5 6. Boost,Jürgen   (1½) 14. Bußmann,Stephan   (1)  –   
6 10. Brodt,Andreas   (1) 9. Tuscher,Albin   (1)  –   
7 15. Schulz,Wolfgang   (1) 11. Straetling,Daniel   (½)  –   
8 13. Schulz,Robin   (½) 16. spielfrei   (0) + – –  
 
Paarungsliste der 3. Runde  
Tisch TNr Teilnehmer Tite Punkte TNr Teilnehmer Tite Punkte Ergebnis At
1 1. Quast,Marcel   (2) 3. Gottmann,Bernd   (2) 1 – 0  
2 12. Wüllner,Robin   (1½) 2. Brüggestraß,Volker   (1½) 0 – 1  
3 7. Meise,Ulrich   (1½) 6. Boost,Jürgen   (1½) 1 – 0  
4 14. Bußmann,Stephan   (1) 4. Löffelbein,Klaus   (1) 0 – 1  
5 5. Berens,Thomas   (1) 15. Schulz,Wolfgang   (1) 1 – 0  
6 13. Schulz,Robin   (½) 8. Säglitz,Patrick   (1) 0 – 1  
7 11. Straetling,Daniel   (0) 10. Brodt,Andreas   (½) ½ – ½  
8 9. Tuscher,Albin   (0) 16. spielfrei   (0) + – –  
 

Vereinspokal: Viertelfinale

Viertelfinale am 21.08 und 23.0819

Wüllner         – Löffelbein

Brüggestraß – Pflieger

Boost            – Säglitz

Meise            – Quast

Nachholpartien bis Ende September spielen

Blitzen Juli

Rangliste: Stand nach der 7. Runde im 2. Durchgang 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 Punkte SoBerg
1. Quast,Marcel 2261 ** 11 11 11 11 11 11 12.0 60.00
2. Brüggestraß,Volker 1994 00 ** 01 11 11 11 11 9.0 36.00
3. Meise,Ulrich 1796 00 10 ** 01 01 11 01 6.0 27.00
4. Al Zoubi,Ahmad   00 00 10 ** 11 01 11 6.0 21.00
5. Pflieger,Christin 1765 00 00 10 00 ** 11 11 5.0 14.00
6. Schüler,Bernd 1416 00 00 00 10 00 ** 11 3.0 8.00
7. Albaba,Karim   00 00 10 00 00 00 ** 1.0 6.00

Bericht von Ulrich Meise

Leider fanden nur sieben Leute am letzten Freitag ins CVJM-Heim um zu blitzen. Marcel wurde mal wieder seiner Favoritenrolle gerecht und gewann alle Partien. Volker, der auch in der ersten Partie gegen mich besser stand, übersah einen einzügigen Damenverlust. Ich selbst spielte relativ schlecht. In der ersten Partie gegen Karim konnte ich eine Fgur gewinnen, sah aber in Zeitnot Gespenster, fand den schlechtesten Zug und wurde zweizügig mattgesetzt. In der zweiten Partie stellte auch Karim seine Dame gegen mich ein. In der ersten Partie gegen Ahmad verlor ich auf Zeit, er hatte noch eine Sekunde auf der Uhr. Ahmad spielte in der Hinrunde großartig auf. Allerdings kam er durch langes Überlegen oft in Zeitnot und verlor doch noch. Auch Christin erlebte einen durchwachsenen Spielabend. Größtenteils spielte sie richtig gut, um dann in der nächsten Partie zu patzen. Bernd konnte nach langer Zeit mal wieder 3 Punkte erringen und war mit seiner Leistung zufrieden. Karim dagegen erlebte einen rabenschwarzen Freitag. Gegen Christin hätte er in hoher Zeitnont nur noch den letzten Bauern zum Remis schlagen müssen, tat dies aber nicht und verlor auf Zeit. Alles in allem mal wieder ein ruhiges  Blitzturnier mit Höhen und Tiefen.

VP Achtelfinale komplettiert

Ergebnisse VP (aktualisiert)

Volker Brüggestraß – Thomas Berens 0,5:0,5  Blitzen 2:0

Stephan Bußmann – Marcel Quast 0:1

Ulrich Meise – Albin Tuscher 1:0

Patrick Säglitz – Michael Kalle 1:0

Daniel Straetling – Jürgen Boost 0,5:0,5  Blitzen 0:2

Andreas Brodt – Robin Wüllner 0:1

Klaus Löffelbein – Wolfgang Schulz 1:0

Robin Schulz – Christin Pflieger 0:1

Vereinsmeisterschaft nächsten Mittwoch bzw. Freitag

Paarungsliste der 3. Runde  
Tisch TNr Teilnehmer Tite Punkte TNr Teilnehmer Tite Punkte Ergebnis At
1 1. Quast,Marcel   (2) 3. Gottmann,Bernd   (2)  –   
2 12. Wüllner,Robin   (1½) 2. Brüggestraß,Volker   (1½)  –   
3 7. Meise,Ulrich   (1½) 6. Boost,Jürgen   (1½)  –   
4 14. Bußmann,Stephan   (1) 4. Löffelbein,Klaus   (1)  –   
5 5. Berens,Thomas   (1) 15. Schulz,Wolfgang   (1)  –   
6 13. Schulz,Robin   (½) 8. Säglitz,Patrick   (1)  –   
7 11. Straetling,Daniel   (0) 10. Brodt,Andreas   (½)  –   
8 9. Tuscher,Albin   (0) 16. spielfrei   (0) + – –  

Weiterlesen

Nächster Vereinsabend

Freitag, 23. August im CVJM-Heim
(Training)

Nächstes Jugendtraining

Mittwoch, 11. Sept. im CVJM-Heim

Nächste Termine

Interessante Turniere

DWZ

Elo