Schachaufgabe des Tages

Archive

Kategorien

Blitz-Meisterschaft

Monatsblitzen: Marcel gewinnt, Volker bleibt vorne

Rangliste: Stand nach der 7. Runde im 2. Durchgang 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 Punkte SoBerg
1 Quast,Marcel 2207 ** 11 11 11 11 11 11.5 56.75
2 Brüggestraß,Volker 2021 ** ½0 11 11 11 8.5 35.50
3 Gawlick,Matthias 1626 00 ½1 ** 01 10 11 11 7.5 31.25
4 Boost,Jürgen 1802 00 10 ** 11 11 6.0 22.75
5 Meise,Ulrich 1758 00 00 01 00 ** ½1 11 4.5 13.50
6 Wüllner,Robin 1525 00 00 00 ½0 ** 11 4.0 11.25
7 Schüler,Bernd 1373 00 00 00 00 00 00 ** 0.0 0.00

Bericht von Marcel Quast

Bei meiner vierten Teilnahme konnte ich meinen vierten Turniersieg erzielen. Nichtsdestotrotz bleibt Volker Brüggestraß in der Jahreswertung mit einem Zähler Vorsprung in Führung. Den zweiten Platz versuchte ihm am Freitag Matthias Gawlick streitig zu machen. Das direkte Duell konnte er zwar gewinnen, ließ aber zu viele Punkte gegen die Verfolger liegen. Unter anderem gegen Jürgen Boost, der überraschenderweise Ulrich Meise gleich zweimal bezwang. Für Robin Wüllner war eigentlich mehr drin als Platz sechs, doch am Ende reichte es nicht, da er die ein oder andere gute Stellung nicht nach Hause brachte. Bernd Schüler musste als DWZ-Außenseiter viel Lehrgeld zahlen. Seine gewagten Gambit-Eröffnungen führten zu interessanten Partien, letztendlich aber nicht zum ersehnten Erfolg.

Monatsblitzturnier Juni

Rangliste: Stand nach der 7. Runde im 2. Durchgang 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 Punkte DiVerg
1 Quast,Marcel 2253 ** 11 11 11 11 11 11 12.0
2 Brüggestraß,Volker 2006 00 ** 11 10 11 11 8.5
3 Boost,Jürgen 1807 00 00 ** 11 10 11 10 6.0
4 Meise,Ulrich 1763 00 01 00 ** 11 01 5.5
5 Pflieger,Christin 1765 00 01 ** 01 11 5.0
6 Wüllner,Robin 1532 00 00 00 00 10 ** ½1 2.5 3
7 Säglitz,Patrick 1719 00 00 01 10 00 ½0 ** 2.5 1

Bericht von Marcel Quast

Rekordbeteiligung für dieses Jahr beim Monatsblitzturnier im Juni. Auch diesen Monat konnte ich das Blitzturnier gewinnen, wobei Volker in der Hinrunde die Chance besaß, mir einen Dämpfer zu verpassen. In der letzten Runde traten wir beide mit 5/5 gegeneinander an und in der Eröffnung stellte ich einen Bauern ein. Nach einem Fehler seinerseits gewann ich diesen samt Leichtfigur zurück und Volker gab auf. In der Rückrunde ließ er weiter Federn, sein zweiter Platz war allerdings nicht mehr in Gefahr, auch weil die Konkurrenz sich die Punkte gegenseitig wegnahm. Jürgen spielte als kein Freund des Blitzschachs ein starkes Turnier, gewann gar zweimal gegen Uli und erreichte Platz drei. Uli schaffte im direkten Duell gegen Christin ein glückliches Remis und blieb so vor ihr, auch da sie am Freitag in der Hinrunde zu viele Niederlagen einstecken musste und zu spät zu ihrer Form fand. Die Platzierung der beiden punktgleichen Robin und Patrick entschied sich durch den direkten Vergleich. Robin haderte zu oft schon während der Partien mit sich selbst, worunter die Konzentration litt und Patrick hat man in der letzten Konsequenz die aktuell fehlende Spielpraxis angemerkt, wodurch die eine oder andere gute Stellung noch verloren ging. In der Gesamtwertung führt weiterhin Volker mit drei Punkten Vorsprung auf mich die Tabelle an.

Monatsblitzturnier Mai

Rangliste: Stand nach der 5. Runde im 2. Durchgang 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 Punkte DiVerg
1 Quast,Marcel 2253 ** 11 11 11 11 8.0
2 Pflieger,Christin 1765 00 ** 10 11 11 5.0
3 Brüggestraß,Volker 2006 00 01 ** 10 11 4.0
4 Wüllner,Robin 1532 00 00 01 ** ½1 2.5
5 Boost,Jürgen 1807 00 00 00 ½0 ** 0.5

Bericht von Marcel Quast

Auch beim Blitzturnier im Mai waren leider recht wenige Teilnehmer am Start, die Spiele des VfL Bochum sind aber erst einmal vorbei. So wurden gestern nur zehn Runden gespielt, in denen ich meiner Favoritenrolle gerecht wurde. Christin spielte ein starkes Turnier und konnte gleich zu Beginn Volker schlagen, der auch gegen Robin im zweiten Durchgang den Kürzeren zog. Jürgen hatte in jeder Partie mit der knappen Zeit zu kämpfen und erspielte sich nur einen halben Punkt, was immerhin für sieben Punkte in der Jahreswertung reichte.

Monatsblitzturnier April

Rangliste: Stand nach der 5. Runde im 2. Durchgang 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 Punkte DiVerg
1 Gawlick,Matthias 1592 ** 10 11 11 11 7.0
2 Brüggestraß,Volker 1997 01 ** 10 01 4.5 3
3 Boost,Jürgen 1805 00 ** 11 11 4.5 1
4 Wüllner,Robin 1532 00 01 00 ** 11 3.0
5 Ulrich,Robin 1565 00 10 00 00 ** 1.0

Bericht von Volker Brüggestraß

Das Blitzturnier am 1. April war mit fünf Mitspielern nur sehr dürftig besucht. War es der Schnee oder Corona? In Abwesenheit von Marcel Quast wegen Krankheit gewann Matthias Gawlick das Turnier überlegen. Nur mir gelang es in der Rückrunde ihn zu besiegen, ansonsten blieb er ohne Verlust. Da ich zu viele Partien unnötig verlor, blieb mir nur der geteilte 2. Platz zusammen mit Jürgen. Danach folgen Robin Wüllner und Robin Ulrich.

Link zur Jahreswertung

Erster echter Vereinsabend und erstes Monatsblitzturnier im Jahr 2022

Rangliste: Stand nach der 3. Runde im 2. Durchgang 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 Punkte DiVerg
1 Quast,Marcel 2248 ** 01 11 11 5.0
2 Brüggestraß,Volker 1997 10 ** 10 11 4.0
3 Boost,Jürgen 1805 00 01 ** 11 3.0
4 Ulrich,Robin 1565 00 00 00 ** 0.0

Bericht von Marcel Quast

Zum ersten (Offline-)Vereinsabend in diesem Jahr sind gestern Abend leider nur vier Personen erschienen. Ob das wohl am Heimspiel des VfL lag? Jedenfalls stand unser Monatsblitzturnier auf dem Programm und so wurde ein kurzes, doppelrundiges Turnier gespielt. Erstaunlich viele Partien endeten trotz der zwei Sekunden Zuschlag pro Zug durch Zeitüberschreitung, obwohl festzuhalten ist, dass ein paar davon quasi bereits entschieden waren, jedoch nicht alle. So stand ich zwar gegen Volker leicht schlechter, aber sicherlich nicht verloren und Jürgen stand gegen selbigen wohl einen Tick besser. Auch die Schlussrundenniederlage Robins gegen mich musste nicht unbedingt sein. Wie zu Beginn bei der leider so geringen Teilnehmerzahl stellt sich hier die Frage nach den Gründen, also woran lag wohl das schlechte Zeitmanagement? Waren die Akteure das schnelle Spielen nicht mehr gewohnt oder fehlte schlichtweg der akkustische Hinweis auf die schwindende Bedenkzeit wie es beim Online-Schach gängig ist? Am Ende konnten sich zumindest alle Teilnehmer über die ersten Punkte für die Jahreswertung freuen. Im Gegensatz zu den vorherigen Jahren werden nun nicht mehr die erzielten Punkte herangezogen, sondern Punkte entsprechend des erzielten Platzes im Turnier vergeben, wie der bereits im Vorfeld veröffentlichten Ausschreibung zu entnehmen ist. Die noch recht schlichte Jahreswertung ist ebenfalls verlinkt.

Reguläre Vereinsabende ab 18. März und Ausschreibung Vereinsturniere

Ab kommendem Freitag, dem 18. März, findet unser Vereinsabend wieder wie gewohnt ab 19 Uhr in der Wodanstr. 18 statt!

Es gilt aktuell noch die 3G-Regel und Maskenpflicht im Innenraum außer am Brett selbst.

Los geht es direkt mit dem ersten Monatsblitzturnier unserer Turnierserie – Zur Ausschreibung

DIe Vereinsmeisterschaft 2022 startet am 8. AprilZur Ausschreibung

Der Vereinspokal 2022 startet am 13. Mai (Anmeldung bis zum 6. Mai !) – Zur Ausschreibung

Karfreitag, 15. April, findet das Wolfgang-Fritsche-Gedenkturnier statt – Ausschreibung folgt

Marcel Quast ist Blitzmeister 2020/21

Rangliste: Stand nach der 3. Runde im 2. Durchgang 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 Punkte SoBerg
1. Quast,Marcel 2259 ** 11 11 10 5.0 13.00
2. Brüggestraß,Volker 1997 00 ** ½1 11 3.5 5.75
3. Meise,Ulrich 1771 00 ½0 ** 11 2.5 3.75
4. Boost,Jürgen 1805 01 00 00 ** 1.0 5.00

Bericht von Marcel Quast

Nachdem ich vor der Runde bereits in der Gesamtwertung in Führung lag, ließ ich letzten Freitag nichts mehr anbrennen und sicherte mir den Blitzmeistertitel 2020/21. Dabei war meine einzige Verlustpartie die einzige Gewinnpartie Jürgens, der als solider und starker Turnierspieler gilt (siehe aktuelle VM), aber beim Blitzen häufiger unter Zeitproblemen leidet. Volker spielte gegen mich unglücklich und verlor beide Partien trotz besserer Stellung und musste auch gegen Uli ein Remis abgeben.

Monatsblitzturnier November

Rangliste: Stand nach der 7. Runde 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 Punkte SoBerg
1. Quast,Marcel 2252 ** 1 1 1 1 1 1 1 7.0 21.00
2. Gawlick,Matthias 1592 0 ** 1 1 1 1 1 1 6.0 15.00
3. Brüggestraß,Volker 1997 0 0 ** 1 1 1 1 1 5.0 10.00
4. Meise,Ulrich 1771 0 0 0 ** 1 ½ 1 1 3.5 5.25
5. Boost,Jürgen 1805 0 0 0 0 ** 1 1 1 3.0 3.50
6. Tuscher,Albin 1649 0 0 0 ½ 0 ** 1 1 2.5 2.75
7. Straetling,Daniel 1514 0 0 0 0 0 0 ** 1 1.0 0.00
8. Schüler,Bernd 1416 0 0 0 0 0 0 0 ** 0.0 0.00

Bericht von Marcel Quast

Während Bernd Gottmann und Joachim Wisnewski eine Freundschaftspartie mit langer Bedenkzeit spielten, veranstalteten die anderen acht Anwesenden an unserem Vereinsabend letzten Freitag das Monatsblitzturnier. Bei dem vorletzten Turnier dieses Jahres konnte ich ohne Punktverlust meine Führung in der Gesamtwertung ausbauen. Matthias spielte ein starkes Turnier und gewann alle anderen Partien. Hätte Uli gegen Albin nicht die einzige Remispartie des Turniers gespielt, sondern gewonnen, so hätten alle Spieler jede Partie gegen alle vor ihnen verloren und gegen alle hinten ihnen gewonnen. So hatten wir am Ende nicht dieses vollkommen eindeutige Ergebnis.

Monatsblitzturnier Oktober

Rangliste: Stand nach der 5. Runde im 2. Durchgang 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 Punkte SoBerg
1. Quast,Marcel 2252 ** 11 11 11 11 8.0 24.00
2. Brüggestraß,Volker 1997 00 ** 10 11 11 5.0 10.00
3. Meise,Ulrich 1771 00 01 ** 01 11 4.0 9.00
4. Straetling,Daniel 1514 00 00 10 ** 10 2.0 5.00
5. Wüllner,Robin 1532 00 00 00 01 ** 1.0 2.00

Bericht von Marcel Quast

Letzten Freitag wurde mit nur fünf Spielern das Monatsblitzturnier Oktober ausgetragen. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl wurde doppelrundig gespielt. Auch wenn ich gegen Volker zwischendurch nicht gut stand, konnte ich beide Partien am Ende gewinnen. In allen anderen Partien wurde ich meiner Favoritenrolle ebenso gerecht. Die Überraschung des Turniers war sicherlich der Sieg Daniels über Uli aus dem ersten Durchgang, als Uli in gewonnener Stellung fehlgriff und die Partie noch aus der Hand gab. Nachdem Robin in der Hinrunde all seine Partien verloren hatte, konnte er in der Rückrunde zumindest noch einen ganzen Zähler einfahren.

Erstes Monatsblitzturnier im Jahre 2021

Rangliste: Stand nach der 9. Runde 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Punkte SoBerg
1. Quast,Marcel 2270 ** ½ 1 1 1 1 1 1 1 7.5 25.50
2. Säglitz,Patrick 1698 ½ ** 1 1 1 0 1 1 ½ 6.0 22.50
3. Gawlick,Matthias 1600 0 0 ** 1 1 0 1 1 1 5.0 14.50
4. Roßbach,Sebastian   0 0 0 ** 1 1 0 1 1 4.0 10.50
5. Gawlick,Joachim   0 0 0 0 ** 1 1 1 1 4.0 9.50
6. Boost,Jürgen 1787 0 1 1 0 0 ** 0 1 0 3.0 13.00
7. Suberg,Leonard   0 0 0 1 0 1 ** 0 1 3.0 8.50
8. Wüllner,Robin 1511 0 0 0 0 0 0 1 ** 1 2.0 4.50
9. Löffelbein,Klaus 1843 0 ½ 0 0 0 1 0 0 ** 1.5 6.00

Bericht von Marcel Quast

Letzten Freitag haben wir seit langer Zeit wieder ein Monatsblitzturnier gespielt. Wie schon bei den ersten beiden Vereinsabenden in diesem Jahr war die Beteiligung mit zwölf Schachfreunden, darunter drei Gästen, erfreulich hoch. Von diesen zwölf spielten neun beim Blitzturnier mit, das von mir gewonnen wurde. In meiner einzigen Partie mit Punktverlust entkam ich nur schwerlich einer Niederlage, die sowohl von der Stellung her als auch aus Sicht der Zeit drohte. Patrick, in der Endabrechnung Zweitplatzierter, hatte mich überspielt und zwischendurch zeigte die Uhr nur noch eine Sekunde an – glücklicherweise spielen wir mit Inkrement! Letztendlich endete die Partie mit einer Zugwiederholung. Patrick spielte am Freitag generell stark, was seine Form aus der Ersatzgestellung vor drei Wochen in der ersten Mannschaft untermauert, und musste nur eine Niederlage gegen Jürgen hinnehmen, der auch Matthias auf Platz drei einen vollen Punkt raubte. Ansonsten gab sich Matthias keine Blöße gegen diejenigen Spieler, die am Ende hinter ihm in der Tabelle landeten. Auf den Plätzen vier und fünf sind mit Sebastian und Joachim zwei ehemalige Vereinsmitglieder zu finden, die das Schachspielen nicht verlernt haben und die Hälfte ihrer Partien gewannen. Es ist immer schön, alte Bekannte wiederzutreffen, so hoffen wir auf baldige Wiederkehr. Ein ganz neues Gesicht durften wir mit unserem dritten Gast letzten Freitag begrüßen, den Joachim auf unseren Verein aufmerksam gemacht hat. Obschon erst seit gut einem Jahr Schach spielend und vormals hauptsächlich online zu finden, zeigte Leonard gute Ansätze und frische Ideen, die für einige Punktgewinne gegen alte Hasen reichten. So landete er punktgleich mit Jürgen auf dem geteilten sechsten und siebten Platz. Erstaunlich, dass Jürgen zwei seiner drei Punkte gegen Spieler auf dem Treppchen holte. Robin kam mit zwei Punkten ins Ziel, einen im direkten Duell der Jüngsten im Feld und einen gegen Klaus, dem erstaunlicherweise zweimal ein unmöglicher Zug unterlief – jedoch bereits in schlechterer Stellung, sodass es keine Zeitgutschrift beim Gegner benötigte und Klaus die Partie direkt aufgab. Neben seiner Punkteteilung gegen Patrick konnte allerdings auch Klaus einen Sieg verbuchen, sodass am Ende des Turnieres niemand ohne vollen Punkt auf seiner Habenseite dastand.

Geplant ist, dass jeden ersten Freitag im Monat bis Jahresende ein solches Monatsblitzturnier stattfinden wird und wir somit einen Blitzvereinsmeister des Jahres 2021 küren können, auch wenn es dann schachlich ein recht kurzes werden würde.

Nächster Vereinsabend

Freitag, 8. Juli im Jugendheim
(1. Grand-Prix-Turnier)

Geplante Vereinsabende

Nächstes Jugendtraining

Vorerst fallen alle Trainings aus!

Unser Verein auf Lichess

Für Mitglieder und Freunde des Vereins

Zum Lichess-Team

Nächste Termine

Interessante Turniere

DWZ

Elo