Schachaufgabe des Tages

Archive

Kategorien

Allgemein

Trauer um Burkhard Schumann

Ende letzten Jahres ist unser langjähriges Vereinsmitglied Burkhard Schumann verstorben. Über den Verein und den Bezirk Bochum hinaus war er für seine hingebungsvolle Jugendarbeit bekannt, die er viele Jahre als Jugendwart unseres Vereins geleistet hat. Sein Einsatz für die Jugend wird stets unvergesslich sein, so begleitete er unseren Nachwuchs zu unzähligen Turnieren und sorgte immer perfekt vorbereitet für ein hervorragendes Jugendtraining. Auch nachdem er den Posten des Jugendwarts an die jüngere Generation abgetreten hatte, stand er weiterhin als Trainer zur Verfügung und prägte so insgesamt mit seiner stets freundlichen und angenehmen Art unsere Jugend über viele Jahre. Sein Engagement ging sogar so weit, dass er Trainings auch außerhalb unseres wöchentlichen Trainingsbetriebs bei den Jugendlichen zu Hause anbot. Leider musste sich Burkhard in den letzten Jahren aufgrund seines Gesundheitszustands weitestgehend aus dem Vereinsleben zurückziehen.

Wir werden Burkhard als Schachspieler und vor allem als Menschen sehr vermissen.
Unsere Gedanken und Wünsche sind nun bei seiner Familie.

Weihnachtsgrüße 2021

Der SC Gerthe 46 – Werne wünscht allen Mitgliedern und Schachfreunden ein gesegnetes Weihnachtsfest, ein glückliches neues Jahr 2022 und vor allem Gesundheit in dieser schwierigen Zeit.

Offline-Vereinsabende frühestens ab Februar

Zum Jahreswechsel findet im Jugendheim in der Wodanstraße ein Wechsel des Mieters statt, sodass wir mindestens übergangsweise ein neues Spiellokal brauchen. Ein mögliches Ersatzlokal haben wir in der ehemaligen Gaststätte "Zur Kastanie" gefunden, in der wir früher schon einmal gewesen waren. Leider bleibt der "Quartierstreff Kastanie" im Januar vorerst aufgrund von Corona geschlossen.

Deshalb werden wir die "echten" Vereinsabende frühestens ab Februar wieder durchführen können. Bis dahin treffen wir uns beginnend mit Freitag, dem 7. Januar 2022, jede Woche auf lichess und in Skype. Wir hoffen trotz dieser Widrigkeiten auf eine rege Teilnahme an unseren Online-Vereinsabenden.

Neuer Vorstand

Letzten Freitag, am 3. Dezember, fand unsere Jahreshauptversammlung 2021 statt, nachdem die JHV 2020 aufgrund der Pandemie nicht durchführbar war. Auf dieser wurde ein neuer Vorstand gewählt: Klaus Löffelbein wird weiterhin 1. Vorsitzender sein, genau wie Volker Brüggestraß sein Vertreter als 2. Vorsitzender. Auch Stephan Bußmann bleibt im Amt und bekleidet auch im kommenden Jahr den Posten des Kassierers. In der Spiel- und der Jugendleitung gibt es personelle Veränderungen. Ulrich Meise (Spielleiter) und Christin Pflieger (2. Jugendleiterin) legten ihr jeweiliges Amt nieder und Marcel Quast wechselt vom 1. Jugendleiter zum Spielleiter. Zum neuen Jugendleiter wurde Robin Schulz gewählt.

Unser neuer Vorstand im Überblick:

1. Vorsitzender: Klaus Löffelbein
2. Vorsitzender: Volker Brüggestraß
Kassierer: Stephan Bußmann
Spielleiter: Marcel Quast
Jugendleiter: Robin Schulz

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021

Datum/Uhrzeit: 03.12.2021, 19:30 Uhr

Ort: CVJM-Heim, Wodanstr. 18, 44805 Bochum

Liebe Schachfreunde,
am 03.12.2021 um 19:30 Uhr findet die ordentliche Jahreshauptversammlung (JHV) 2021 im CVJM-Heim in der Wodanstraße statt. Der wichtigste Tagesordnungspunkt dieser Versammlung wird diesmal die Wahl des neuen Vorstands sein. Sollte jemand Interesse an der Mitarbeit haben, sollte er sich vorab bei den Mitgliedern des Vorstandes melden.

Tagesordnung

  1. Weiterlesen

Vereinsabend nur mit 3G

Bitte beachtet, dass der Vereinsabend aktuell nur unter Einhaltung der 3G-Regel besucht werden darf. Das bedeutet, jeder muss einen Nachweis über vollständigen Impfschutz, Genesung oder einen negativen Test erbringen.

Erneuter Anlauf für einen regelmäßigen Trainingsabend

Am Freitag (23.7.2021) trafen sich insgesamt zwölf Spieler im Spiellokal in der Wodanstraße. Erfreulicherweise waren darunter auch zwei Nichtmitglieder. Unter Beachtung der Hygieneregeln (Händedesinfektion; Maskenpflicht für die Umherlaufenden sowie ausgiebiger Flächendesinfektion zu Beginn und am Ende des Spielabends) konnten endlich wieder die Puppen bewegt werden. Ein kurzfristig vereinbartes Schnellturnier hatte den gewohnten Ausgang mit den drei ersten Brettern der ersten Mannschaft an der Spitze.

Sofern es die Pandemielage zulässt, werden wir auch an den kommenden Freitagen den Trainingsbetrieb ermöglichen.

Dabei wollen wir an der Tradition festhalten und am ersten Freitag eines jeden Monats ein Blitzturnier spielen. Am jeweils zweiten Freitag ein Schnellturnier und an den übrigen Freitagen soll ein neuartiges Konzept erprobt werden, das mit sehr unterschiedlichen Erfahrungen in verschiedenen Vereinen gelaufen ist: das Keizer-System. Kurz erklärt wird unter allen Anwesenden eine Tabelle erstellt und dann spielt der Punktbeste gegen den Tabellenzweiten etc., unabhängig davon, ob diese bereits gegeneinander gespielt haben. Die Hauptidee dabei ist, dass alle Anwesenden auch immer spielen können. Eine genaue Ausschreibung wird im Spiellokal ausliegen. Sollte ein kontinuierlicher Trainingsbetrieb möglich bleiben, so würden auf dem Weg drei verschiedene Vereinsmeister auch in diesem Jahr ermittelt.

Parallel zu diesen Turnieren ist auch jeder willkommen, der lieber freies Spielen bevorzugt. Wer nicht an den Turnieren teilnimmt, kann natürlich auch gegen Gleichgesinnte zwanglose Partien spielen.

In der Hoffnung nun auch bei anderen Mitgliedern das Interesse neu zu wecken, ruft der Vorstand daher zur Teilnahme am Trainingsbetrieb auf.

Vereinsabend wieder im CVJM-Heim

Ab dem 23. Juli findet unser Vereinsabend vorerst wieder jeden Freitag im CVJM-Heim in der Wodanstr. statt.

Link für den Online-Meinungsaustausch

Dem Online-Meinungsaustausch kommenden Freitag, 2.7. um 19 Uhr kann mit diesem Link des Anbieters meetzi beigetreten werden.

Das Passwort wird noch per Email verteilt, kann aber auch beim Vorstand erfragt werden.

Für die Teilnahme ist keine Registrierung erforderlich!

Beendigung der Saison 2019/2021 und Start der Saison 2021/2022

Wie geht es weiter mit dem Schachleben insgesamt und wie geht es mit unserem Verein weiter? Auf diese Fragen soll an dieser Stelle eingegangen werden.

Der Vorstand des Vereins hat am 6.5.2021 online getagt. Insbesondere ging es um die Frage, ob wir eine Jahreshauptversammlung online abhalten sollten. Nach Abwägung aller Für- und Widerargumente kamen wir zur Entscheidung, auf solch eine online abzuhaltende Jahreshauptversammlung zu verzichten. Stattdessen werden wir am 2.7.2021 alle Mitglieder zu einem Meinungsaustausch einladen (also auch online; obwohl ich persönlich noch die Hoffnung habe, ab diesem Termin wieder im Spiellokal auflaufen zu dürfen). Detaillierte Infos werden noch folgen.

Denn dieser Termin wird dann schon in dem Zeitraum liegen, zu dem übergeordnete Ebenen den Spielbetrieb wieder aufgenommen haben werden. Die höchste Ebene, der deutsche Schachbund, hat für den 19. und 20.6. die restlichen Partien der 2. Bundesliga angesetzt. Daraus resultieren Absteiger auf die NRW-Ebene. In NRW hat man sich daher entschlossen, die restlichen Begegnungen der Saison 2019/2021 ab dem 26.6.2021 anzusetzen. Der Verband ist diesem Beispiel gefolgt und wird ab dem 4.7.2021 die restlichen Mannschaftskämpfe ansetzen.

Für unsere 1. Mannschaft bedeutet dies, dass wir am 4.7. ein Heimspiel haben, um die ausgefallene 6. Runde (wer erinnert sich noch an den Grund? Es war der Sturm!) nachzuholen. Alle angesetzten Mannschaftskämpfe sind ein Angebot, die restlichen Runden noch vor Ende des möglichen Spieljahres (31.8.) zu absolvieren. Mannschaften, die dieses Angebot annehmen, erhalten natürlich die Möglichkeit sich in der Tabelle zu verbessern. Der Tabellenstand unserer 1. Mannschaft ist übrigens so gut, dass auch im Falle des Nichtantritts kein Abstieg droht. Für den Verband gab es aus rein rechtlichen Gründen nur die Alternative des Abbruchs der Saison, was beispielsweise in unserer Gruppe bedeutet hätte, dass Unser Fritz aufgestiegen wäre, da sie eine Begegnung mehr absolviert hatten.

Für die 2. Mannschaft würde es am 28.7.2021 weitergehen (Termine sind wie stets dem Ergebnisportal zu entnehmen). Die genannten Termine liegen nun in den Schulferien!

Im Bezirk müsste die oberste Klasse, in der unser Verein nicht vertreten ist, die Saison wegen der dann anstehenden Stichkämpfe noch im Juli beenden. Die Kreisliga, in der unsere 3. Mannschaft sensationell Tabellenführer ist, muss für die beiden letzten Runden nur das Saisonende (31.8.) beachten. Ob im Bezirk jedoch überhaupt gespielt wird, ist eher zu bezweifeln, da es um keine Qualifikationen geht. Für unsere 4. Mannschaft war die Saison noch vor Beginn der Pandemie rechtzeitig beendet.

Die dann folgende Saison wird nach den Herbstferien starten. 

Alle Beschlüsse hängen von der Entwicklung der Pandemie ab und müssen selbstverständlich mit den behördlichen Verordnungen vereinbar sein. Daher hat sowohl der BSA (am 19.6.) als auch der VSA (am 29.6.) eine weitere Sitzung, um die Termine zu bestätigen oder notfalls zu kippen.

Für Nachfragen stehe ich gerne zur Verfügung

Klaus Löffelbein

Vereinsvorsitzender und Mitglied im BSA und VSA

Nächster Vereinsabend

Freitag, 21. Januar
auf lichess und Skype

Nächstes Jugendtraining

Vorerst fallen alle Trainings aus!

Unser Verein auf Lichess

Für Mitglieder und Freunde des Vereins

Zum Lichess-Team

Nächste Termine

Interessante Turniere

DWZ

Elo