Schachaufgabe des Tages

Archive

Kategorien

Allgemein

Vereinsabend nur mit 3G

Bitte beachtet, dass der Vereinsabend aktuell nur unter Einhaltung der 3G-Regel besucht werden darf. Das bedeutet, jeder muss einen Nachweis über vollständigen Impfschutz, Genesung oder einen negativen Test erbringen.

Erneuter Anlauf für einen regelmäßigen Trainingsabend

Am Freitag (23.7.2021) trafen sich insgesamt zwölf Spieler im Spiellokal in der Wodanstraße. Erfreulicherweise waren darunter auch zwei Nichtmitglieder. Unter Beachtung der Hygieneregeln (Händedesinfektion; Maskenpflicht für die Umherlaufenden sowie ausgiebiger Flächendesinfektion zu Beginn und am Ende des Spielabends) konnten endlich wieder die Puppen bewegt werden. Ein kurzfristig vereinbartes Schnellturnier hatte den gewohnten Ausgang mit den drei ersten Brettern der ersten Mannschaft an der Spitze.

Sofern es die Pandemielage zulässt, werden wir auch an den kommenden Freitagen den Trainingsbetrieb ermöglichen.

Dabei wollen wir an der Tradition festhalten und am ersten Freitag eines jeden Monats ein Blitzturnier spielen. Am jeweils zweiten Freitag ein Schnellturnier und an den übrigen Freitagen soll ein neuartiges Konzept erprobt werden, das mit sehr unterschiedlichen Erfahrungen in verschiedenen Vereinen gelaufen ist: das Keizer-System. Kurz erklärt wird unter allen Anwesenden eine Tabelle erstellt und dann spielt der Punktbeste gegen den Tabellenzweiten etc., unabhängig davon, ob diese bereits gegeneinander gespielt haben. Die Hauptidee dabei ist, dass alle Anwesenden auch immer spielen können. Eine genaue Ausschreibung wird im Spiellokal ausliegen. Sollte ein kontinuierlicher Trainingsbetrieb möglich bleiben, so würden auf dem Weg drei verschiedene Vereinsmeister auch in diesem Jahr ermittelt.

Parallel zu diesen Turnieren ist auch jeder willkommen, der lieber freies Spielen bevorzugt. Wer nicht an den Turnieren teilnimmt, kann natürlich auch gegen Gleichgesinnte zwanglose Partien spielen.

In der Hoffnung nun auch bei anderen Mitgliedern das Interesse neu zu wecken, ruft der Vorstand daher zur Teilnahme am Trainingsbetrieb auf.

Vereinsabend wieder im CVJM-Heim

Ab dem 23. Juli findet unser Vereinsabend vorerst wieder jeden Freitag im CVJM-Heim in der Wodanstr. statt.

Link für den Online-Meinungsaustausch

Dem Online-Meinungsaustausch kommenden Freitag, 2.7. um 19 Uhr kann mit diesem Link des Anbieters meetzi beigetreten werden.

Das Passwort wird noch per Email verteilt, kann aber auch beim Vorstand erfragt werden.

Für die Teilnahme ist keine Registrierung erforderlich!

Beendigung der Saison 2019/2021 und Start der Saison 2021/2022

Wie geht es weiter mit dem Schachleben insgesamt und wie geht es mit unserem Verein weiter? Auf diese Fragen soll an dieser Stelle eingegangen werden.

Der Vorstand des Vereins hat am 6.5.2021 online getagt. Insbesondere ging es um die Frage, ob wir eine Jahreshauptversammlung online abhalten sollten. Nach Abwägung aller Für- und Widerargumente kamen wir zur Entscheidung, auf solch eine online abzuhaltende Jahreshauptversammlung zu verzichten. Stattdessen werden wir am 2.7.2021 alle Mitglieder zu einem Meinungsaustausch einladen (also auch online; obwohl ich persönlich noch die Hoffnung habe, ab diesem Termin wieder im Spiellokal auflaufen zu dürfen). Detaillierte Infos werden noch folgen.

Denn dieser Termin wird dann schon in dem Zeitraum liegen, zu dem übergeordnete Ebenen den Spielbetrieb wieder aufgenommen haben werden. Die höchste Ebene, der deutsche Schachbund, hat für den 19. und 20.6. die restlichen Partien der 2. Bundesliga angesetzt. Daraus resultieren Absteiger auf die NRW-Ebene. In NRW hat man sich daher entschlossen, die restlichen Begegnungen der Saison 2019/2021 ab dem 26.6.2021 anzusetzen. Der Verband ist diesem Beispiel gefolgt und wird ab dem 4.7.2021 die restlichen Mannschaftskämpfe ansetzen.

Für unsere 1. Mannschaft bedeutet dies, dass wir am 4.7. ein Heimspiel haben, um die ausgefallene 6. Runde (wer erinnert sich noch an den Grund? Es war der Sturm!) nachzuholen. Alle angesetzten Mannschaftskämpfe sind ein Angebot, die restlichen Runden noch vor Ende des möglichen Spieljahres (31.8.) zu absolvieren. Mannschaften, die dieses Angebot annehmen, erhalten natürlich die Möglichkeit sich in der Tabelle zu verbessern. Der Tabellenstand unserer 1. Mannschaft ist übrigens so gut, dass auch im Falle des Nichtantritts kein Abstieg droht. Für den Verband gab es aus rein rechtlichen Gründen nur die Alternative des Abbruchs der Saison, was beispielsweise in unserer Gruppe bedeutet hätte, dass Unser Fritz aufgestiegen wäre, da sie eine Begegnung mehr absolviert hatten.

Für die 2. Mannschaft würde es am 28.7.2021 weitergehen (Termine sind wie stets dem Ergebnisportal zu entnehmen). Die genannten Termine liegen nun in den Schulferien!

Im Bezirk müsste die oberste Klasse, in der unser Verein nicht vertreten ist, die Saison wegen der dann anstehenden Stichkämpfe noch im Juli beenden. Die Kreisliga, in der unsere 3. Mannschaft sensationell Tabellenführer ist, muss für die beiden letzten Runden nur das Saisonende (31.8.) beachten. Ob im Bezirk jedoch überhaupt gespielt wird, ist eher zu bezweifeln, da es um keine Qualifikationen geht. Für unsere 4. Mannschaft war die Saison noch vor Beginn der Pandemie rechtzeitig beendet.

Die dann folgende Saison wird nach den Herbstferien starten. 

Alle Beschlüsse hängen von der Entwicklung der Pandemie ab und müssen selbstverständlich mit den behördlichen Verordnungen vereinbar sein. Daher hat sowohl der BSA (am 19.6.) als auch der VSA (am 29.6.) eine weitere Sitzung, um die Termine zu bestätigen oder notfalls zu kippen.

Für Nachfragen stehe ich gerne zur Verfügung

Klaus Löffelbein

Vereinsvorsitzender und Mitglied im BSA und VSA

Schach am Brett im Zeichen der Pandemie

Bericht von Klaus Löffelbein

Nach Monaten der schachlichen Inaktivität hatte ich mich für ein Seniorenturnier in Gladbeck angemeldet. Der folgende sehr subjektive Bericht soll auch weniger die schachliche Seite beschreiben als vielmehr das Drumherum.

Da die Stadt Gladbeck selbst die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hatte, waren die gegebenen Vorschriften ein guter Gradmesser. Bis zwei Tage vor Turnierstart hatte die Stadt noch die Direktive ausgegeben mit Mund- und Nasenschutz (Maske) zu spielen. Dies wurde dann aufgehoben. So trafen sich 12 Spieler, die jedoch mit der Situation völlig unterschiedlich umgingen. Ein Spieler spielte mit Handschuhen (weil er es aus seinem Verein so gewohnt war). Ab dem 2. Spieltag gab er diese Gewohnheit auf. An einem einzigen Brett spielten beide Spieler mit Maske; an allen übrigen Brettern wurde ohne Maske gespielt.

Weiterlesen

Wir wollen ganz vorsichtig mit dem Trainingsbetrieb starten

Am Freitag, den 2. Oktober, um 19:30 Uhr wollen wir einen umsichtigen Versuch starten, den Trainingsbetrieb unter verschiedenen Hygienemaßnahmen wieder aufzunehmen. Mit dem Vermieter haben wir ein Hygienekonzept (hier online einsehbar) abgestimmt. Dieses Konzept wird zusätzlich am Spielabend ausliegen und das Einverständnis mit diesem Konzept muss von allen Spielern durch eine Unterschrift bestätigt werden. Dadurch haben wir dann gleichzeitig eine ebenfalls erforderliche Anwesenheitsliste. 

Wir wollen mit einem kleinen übersichtlichen Turnier starten. Bei nur drei Runden werden wir mit mehreren punktgleichen Siegern leben müssen (aber Schach kennt auch Feinwertungen). Jedenfalls wird so verhindert, dass ein unnötiges Hin- und Herlaufen im Spiellokal wie bei einem Blitzturnier erfolgt. 

Bitte bringt euren Mund-Nasenschutz mit! Keine Teilnahme ohne Mund-Nasenschutz!

Neue DWZ-Zahlen

Letzte Woche wurden alle Turnierleiter aufgefordert, ihre Turniere zur DWZ-Auswertung einzureichen, da es nicht klar ist, ob und wann der Ligabetrieb sowie einzelne Turniere weitergeführt werden können. Demnach haben so gut wie alle aktiven Vereinsmitglieder eine aktualisierte DWZ. Interessierte können sich unter diesem Link unsere Vereins-DWZ-Liste beim Deutschen Schachbund ansehen. Später fortgesetzte Ligen und Turniere werden dann nach Beendigung als eigenständiges Turnier ausgewertet.

Vereinsabend und Quarantäne-Liga auf lichess

Nachhdem wir unseren Vereinsabend freitags nun auf lichess und Skype verlegt haben, nehmen wir auch an der Quarantäne-Liga teil. Jeden Donnerstag und Sonntag findet ein Spieltag im Blitzschach statt. Unseren Verein findet man auf lichess unter folgendem Link: https://lichess.org/team/sc-gerthe-46-werne

Bereits 21 Vereinsmitglieder haben sich angemeldet. Alle anderen sind weiterhin eingeladen, sich zu registrieren und am Vereinsabend und/oder an der Quarantäne-Liga teilzunehmen. Bereits im ersten Anlauf letzten Sonntag schafften wir den Aufstieg aus der Liga 8C in die Liga 7C. Am Donnerstag geht es direkt dort weiter. Infos zur Quarantäne-Liga gibt es auf der Seite der Europa Rochade.

Den Skype-Link findet ihr in euren Mails und auf Anfrage.

Vorerst kein Jugendtraining und kein Vereinsabend mehr

Aufgrund der aktuellen Situation hat die Landesregierung sämtliche Zusammenkünfte von Sportvereinigungen bis zum 19. April untersagt. Daher finden ab sofort weder das Jugendtraining am Mittwoch noch der Vereinsabend am Freitag statt. Wann wieder Vereinsaktivitäten stattfinden werden, ist noch ungewiss.

Nächster Vereinsabend

Freitag, 22. Oktober im CVJM-Heim
(VM Keizer-System)

Nächstes Jugendtraining

Vorerst fallen alle Trainings aus!

Unser Verein auf Lichess

Für Mitglieder und Freunde des Vereins

Zum Lichess-Team

Nächste Termine

Interessante Turniere

DWZ

Elo