Schachaufgabe des Tages

Archive

Kategorien

Vereinsabend am 28.11. im CVJM-Heim

Der nächste Vereinsabend am 28.11. findet (wie die darauffolgenden Freitage wahrscheinlich auch) im CVJM-Heim in der Wodanstr. 18 statt!

II. “Königsspringer-Silvester-Open” 2014

Unter Leitung unseres passiven Mitgliedes Christoph Wolff richtet der SC Buer Hassel Königsspringer am Ende des Jahres ein kurzes fünfrundiges Turnier aus. Interessenten können sich den Termin jetzt schon einmal vormerken!

Ausschreibung II. "Königsspringer-Silvester-Open" 2014

Die 4. schlägt zurück: klarer Sieg gegen Annen

Nachdem die 4. am letzten Spieltag gegen Wattenscheid ein wenig unter die Räder gekommen ist – es konnte lediglich ein halber Punkt ergattert werden – meldete sich die Mannschaft heute eindrucksvoll zurück und konnte die verlorenen Brett- und Mannschaftspunkte wieder zurück holen:

Br. Rangnr. Sport Union Annen 4 - Rangnr. SC Gerthe – Werne 4 0,5:5,5
1 23 Röhrig, Eberhard - 23 Straetling, Daniel 0:1
2 24 Parusel, Matthias - 24 Schwerdtfeger, Lukas ½:½
3 26 Dämmrich, Dagmar - 25 Wüllner, Robin 0:1
4 27 Fruck, Heinz - 27 Kowalski, Mika 0:1
5 28 Adler, Bernhard - 28 Riedel, Frank 0:1
6 30 Bielig, Heimar - 29 Biermann, Jannik 0:1

Bericht von Michael Kalle

Daniel hatte nach meinem Gefühl etwas mehr vom Spiel und übte Druck auf den Königsflügel aus, fand jedoch kein rechtes durchkommen. Im Endspiel aber agierte er geschickter als sein Gegner und zwang den gegnerischen König dazu, auf der einen Brettseite Bauern-Brände zu löschen, was dem eigenen König dann die Möglichkeit eröffnet hätte, auf der anderen Seite lustig vor sich hin zu zündeln. Der Gegner fügte sich in sein Schicksal und gab die Partie verloren. An Brett zwei spielte diesmal Lukas, der zum ersten mal in dieser Saison antreten konnte. Bei leicht besserer Stellung und sich ankündigender Zeitnot des Gegners willigte er aber auf ein Remis ein: die Partie zu Ende zu bringen, wäre wohl noch ein gutes Stück harter Arbeit gewesen und außerdem führte die Mannschaft zu diesem Zeitpunkt schon mit 5:0, so what? Robin konnte an Brett 3 von Fehlern der Gegnerin profitieren. Zwar schien es anfangs so, als würde er am Damenflügel unter Druck geraten, allerdings stellte die Gegnerin dann einen Turm ein. Diesen Vorsprung hielt Robin bis ins Endspiel, wo er dann dem auf der 6. Reihe stehenden König Matt drohen konnte. Zwar hätte das Matt noch einmal kurzfristig auf Kosten der letzten gegnerischen Figur abgewehrt werden können, aber die Stellung war bereits so aussichtslos, dass die Gegnerin das Spiel verloren gab. Mika hatte wohl am meisten Glück. Er war eigentlich von Anfang an unter Druck und es sah lange Zeit nicht gut aus. Am Ende aber patzte der Gegner und Mika eroberte eine Figur. Diesen Vorteil hielt er dann aber fest und konnte so auch einen ganzen Punkt ergattern. Frank tat sich mit seiner Partie (zumindest gefühlt) eher etwas schwerer, obwohl er eigentlich die bessere Stellung gegen einen unrochierten König hatte. Zwar setzte er immer wieder seinen Gegner unter Druck, aber auch hier gab letztendlich ein Patzer den Ausschlag, so dass Frank am Ende den verdienten Punkt nach Hause brachte. Eine besondere Erwähnung verdient die Partie von Jannik. Zwar kam auch er immer wieder unter Druck, auch hier gab es Phasen, wo es weniger gut für ihn aussah. Letztendlich aber konnte er sich immer wieder freikämpfen und sich ein sehr vorteilhaftes Endspiel erspielen, in dem er sicher und zielstrebig agierte, seinem Gegner keine Chance mehr ließ und sich so den Punkt mehr als redlich verdiente! Es war also ein sehr erfolgreicher Sonntagnachmittag für die 4., die sich erfolgreich zurück gemeldet hat. Herzlichen Glückwunsch euch allen!
 

Jugend-VM und Jugend-VP 2014

Die diesjährigen vereinsinternen Meisterschaften sind ausgespielt. Vereinsmeister in der Gruppe A wurde Yannis Kalle, der alle Partien gewann. In der B-Gruppe war es etwas enger, hier setzte sich Jannik Biermann durch. Pokalsiegerin bei der A-Jugend darf sich Christin Pflieger nennen. Im KO-System der Gruppe B behielt Lorenz Brunnstein die Oberhand. Die Siegerehrung findet auf der Weihnachtsfeier statt. Dort werden auch die Blitzmeister der letzten Saison geehrt. Zur Erinnerung: Es sind auch die beiden Pokalsieger!

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger, aber auch an die Nächstplatzierten!

Kein Spielabend in dieser Woche

Der kommende Vereinsabend am 21.11. muss leider entfallen!

2. Mannschaft spielt nur 4:4 gegen Welper 3

Br. Rangnr. SV Welper 3 - Rangnr. SC Gerthe – Werne 2 4:4
1 18 Niebaum, Karl - 10 Boost, Jürgen 1:0
2 19 Schaller, Sigrid - 11 Garbela, Janusch 1:0
3 20 Kleff, Tim - 12 Awizio, Lutz ½:½
4 21 Westphal, Thomas - 13 Pflieger, Christin 0:1
5 23 Schaller, Kai - 15 Ulrich, Robin 1:0
6 24 Borgböhmer, Markus - 16 Tuscher, Albin 0:1
7 3004 Schaller, Bettina - 2001 Müller, Falk ½:½
8 3005 Höttler, Alexander Walter - 2003 Säglitz, Patrick 0:1

Bericht von Jürgen Boost:

Zum Auswärtsspiel gegen Welper 3 mussten wir ohne Bernd Gottmann und Yannis Kalle antreten. Christin hatte schnell Vorteil erreicht und nach Turmgewinn gingen wir 1:0 in Führung. Patrick hatte durch eine Kombination eine Figur gewonnen und setzte seinen Gegner dann matt. Janusch war nach Eröffnungsvorteil in eine etwas schlechtere Stellung geraten und auch Falk und Lutz standen etwas schlechter. Mein Gegner bot mir ein Remis an, das auch gerechtfertigt war. Doch aufgrund der Gesamtsituation lehnte ich ab. Einige Züge später stellte ich einen Turm einzügig ein. Inzwischen hatte Lutz durch ein Dauerschach ein Remis forciert. Albin nutzte in einer ausgeglichenen Stellung einen Fehler seines Gegners zum Qualitätsgewinn und anschließendem Sieg aus. Robin unterlief in einer deutlich besseren Stellung – nach Remisablehnung – ein strategischer Fehler, so dass er in ein hoffnungsloses Endspiel kam. Janusch hatte in einem Turmendspiel einen Bauern weniger, nach Bauernrückgewinn hätte er einen Sicherungszug mit seinem König machen müssen, um dann sogar einen zweiten Bauern zu gewinnen. Stattdessen schlug er den Bauern direkt, so dass seine Gegnerin einen vorgerückten Bauern zur Dame verwandeln konnte. Falk hatte sich inzwischen aus seiner schlechteren Stellung befreit, konnte jedoch nicht mehr als ein Remis erreichen.

Erste Mannschaft holt ersten Punkt

Zwar konnte unsere Erste Mannschaft heute bei der SG Höntrop I ihren ersten Punkt holen, verpasste aber den Sieg.

Br. Rangnr. SG Höntrop 1 - Rangnr. SC Gerthe – Werne 1 4:4
1 1 Wolter, Detlev - 1 Topolewski, Dirk ½:½
2 2 Oberbarnscheidt, Ludger - 2 Quast, Marcel ½:½
3 3 Rostek, Jörg - 3 Brüggestraß, Volker 0:1
4 4 Drzasga, Michael - 4 Berens, Thomas ½:½
5 6 Saphir, Peter - 5 Meise, Ulrich 1:0
6 7 Hampe, Lars - 6 Gawlick, Joachim 0:1
7 8 Funke, Eckhard - 8 Steinke, Matthias ½:½
8 11 Artz, Klaus - 1001 Melmer, Felix 1:0

Zu Beginn sah der Mannschaftskampf richtig gut aus. Volker konnte uns früh in Führung bringen. Sein Gegner ließ die Dame und einen Läufer etwas fahrlässig in seine Königsstellung eindringen. Kurz darauf hatte er schon keine Lust mehr auf diese Stellung und gab auf. Matthias besaß einen gut postierten Springer und stand wohl etwas bequemer. Die Partie verflachte und endete mit einer Punkteteilung. Es folgte unser zweiter und letzter Sieg an diesem Sonntagnachmittag. Joachim stand nach der Eröffnung besser und konnte durch eine vom Gegner übersehene Zwischenschachdrohung eine Figur und damit auch die Partie gewinnen. Marcels Gegner hatte in der Zwischenzeit Remis angeboten. Aufgrund des Spielstandes und der scheinbar ausgeglichenen Stellung nahm er es auch an. Die Partie war in der Tat ausgeglichen, bis zum Remisangebots-Zug. Dieser ließ einen taktischen Tausch zu, der jedoch von der Engine deutlich besser bewertet wurde als von Marcel selbst. Unmittelbar darauf erzielte Thomas einen halben Punkt. Auch hier wäre theoretisch mehr drin gewesen. Zwar zeigten spätere Analysen, dass die Partie wohl immer im Gleichgewicht war, doch musste der Gegner stets den besten Zug finden.

Weiterlesen

Marcel Quast verpasst den Bezirkstitel im Blitzen

Bei der gestern in Wattenscheid stattfindenden Bochumer Bezirksblitzeinzelmeisterschaft 2014 vertraten Marcel Quast und Christin Pflieger unseren Verein, wobei erstgenannter den Titel nur durch eine 1:2-Stichkampf-Niederlage verpasste.

Bei 12 Teilnehmern konnte Marcel 9 Punkte aus 11 Partien holen und damit punktgleich mit Joachim Hengelbrock vom Bochumer SV 02 ganz vorne ins Ziel einlaufen. Um den Blitzmeister zu krönen, musste ein Stichkampf herangezogen werden. Die erste Partie konnte Marcel zwar gewinnen, die zweite ging jedoch verloren. In der entscheidenden dritten Partie stand er auf Gewinn, verlor aber in der Folge den Faden und damit auch die Partie und den Titel. Nichtsdestotrotz ein sehr gutes Turnier, das mit der Qualifikation für den Verband belohnt wurde. Christin erspielte sich bei sehr starker Gegnerschaft 2 Punkte und war am Ende nicht zufrieden, weil mehr drin gewesen wäre.

Unglückliches Remis der 3.Mannschaft gegen Hattingen

Br. Rangnr. SV Hattingen 2 - Rangnr. SC Gerthe – Werne 3 3:3
1 9 Mahle, Werner - 17 Richter, Bernd 0:1
2 10 Oldenburg, Ludger - 18 Schumann, Burkhard ½:½
3 11 Donlic, Enes - 20 Schüler, Bernd 1:0
4 12 Hubernagel, Frank - 21 Ebersbach, Hans-Joachim ½:½
5 13 Wiebe, Martin - 22 Osthus, Reinhard ½:½
6 14 Hamel, Volker - 3001 Müller, Christian ½:½

Bericht von Michael Kalle

"Hätte, hätte, Fahrradkette" heißt es doch so schön. In diesem Sinne könnte man das Ergebnis heute auch als Fahrradketten-Remis bezeichnen. Bei bestem Wetter sind wir heute mit Christian Müller als Ersatz für Günter Lewandowski, der verhindert war, mit Bernd Richter an Brett 1, Burkhard Schumann an Brett 2, Bernd Schüler an Brett 3, Hajo Ebersbach an Brett 4, Reinhard Osthus an Brett 5 und eben Christian Müller an Brett 6 angetreten.

Weiterlesen

Wittener Sparkassen Jugend Open 2014

Dieses Turnier scheint unseren Jugendlichen und Kindern gut zu liegen. Beim diesjährigen Wittener Sparkassen Jugend Open haben wir wieder tolle Erfolge erzielen können! Yannis Kalle wurde in der U18 Zweiter (Gesamt: 10.), Mika Kowalski und Lorenz Brunnstein in der U14 Zweiter bzw. Dritter (11. und 12.). Dennik Finke konnte die U12 für sich entscheiden und den ersten Platz erringen (Gesamt 13.)! Julius Höring landete in der U14 auf dem undankbaren 4. Platz (Gesamt 14.). Eine besonders gute Leistung zeigte auch Melina Biermann in der U8! Sie wurde Gesamt-Sechzehnte und aufgrund fehlender 0,5 Buchholzpunkte (nur) Zweite in ihrer Altersklasse. Dabei ließ sie viele ältere und starke Kinder hinter sich. Alle genannten Kinder konnten 5 Punkte aus 7 Partien erreichen! Jannik Biermann musste sich leider mit 4 Punkten begnügen, was den 5. Platz in der U12 (Gesamt 28.) bedeutete. Insgesamt nahmen 81 Kinder teil.

Eine beachtliche Leistung unserer Schützlinge! Für weitere Fotos bitte auf das Bild oben links klicken.

Monatsblitzturnier November

Mit 14 Teilnehmern war das Monatsblitzturnier November gut besucht!

Rangliste: Stand nach der 13. Runde 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Punkte SoBerg
1. Quast,Marcel 2113 ** 1 ½ 1 1 1 1 ½ 1 1 1 1 1 1 12.0 71.25
2. Topolewski,Dirk 2149 0 ** 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 12.0 67.00
3. Brüggestraß,Volker 2015 ½ 0 ** 1 1 1 1 ½ ½ 1 1 1 1 1 10.5 57.50
4. Gawlick,Joachim 1836 0 0 0 ** ½ 0 1 1 1 1 1 1 1 1 8.5 36.50
5. Kalle,Yannis 1545 0 0 0 ½ ** 1 0 1 1 1 ½ 1 1 1 8.0 36.75
6. Nassaf,Sebastian 1719 0 0 0 1 0 ** ½ 0 1 1 1 1 1 1 7.5 33.25
7. Pflieger,Christin 1604 0 0 0 0 1 ½ ** ½ 1 0 1 0 ½ 1 5.5 26.25
8. Berens,Thomas 1929 ½ 0 ½ 0 0 1 ½ ** 0 0 0 1 ½ 1 5.0 28.00
9. Müller,Falk 1994 0 0 ½ 0 0 0 0 1 ** 1 1 0 1 ½ 5.0 23.00
10. Gawlick,Matthias   0 0 0 0 0 0 1 1 0 ** 0 1 1 1 5.0 18.50
11. Meise,Ulrich 1842 0 0 0 0 ½ 0 0 1 0 1 ** 0 1 ½ 4.0 17.75
12. Schumann,Burkhard 1627 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 1 ** 0 ½ 3.5 15.25
13. Boost,Jürgen 1788 0 0 0 0 0 0 ½ ½ 0 0 0 1 ** 1 3.0 10.25
14. Schüler,Bernd 1452 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ 0 ½ ½ 0 ** 1.5 6.25

Liebe Schachfreunde

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Internetpräsenz ...
Wenn wir bei Ihnen oder Ihrem Kind Interesse geweckt haben, schauen Sie doch einfach mal unverbindlich an einem Spieltag bei uns vorbei.

Nächste Termine

Terminkalender

November 2014
MDMDFSS
« Okt   Dez »
      1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

DWZ

Elo