Schachaufgabe des Tages

Archive

Kategorien

Monatsblitzen Dezember: Pattsituationen

Rangliste: Stand nach der 7. Runde im 2. Durchgang 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 Punkte SoBerg
1. Topolewski,Dirk  2074 ** 11 00 11 11 11 11 10.0 52.00
2. Quast,Marcel  2224 00 ** 11 11 11 11 11 10.0 44.00
3. Pflieger,Christin  1765 11 00 ** 10 10 10 01 6.0 36.00
4. Melmer,Felix  1851 00 00 01 ** 01 11 11 6.0 21.00
5. Gawlick,Matthias  1559 00 00 01 10 ** 10 11 5.0 18.00
6. Meise,Ulrich  1817 00 00 01 00 01 ** 11 4.0 13.00
7. Boost,Jürgen  1810 00 00 10 00 00 00 ** 1.0 6.00

Bericht von Matthias Gawlick

In der letzten Ausgabe dieses Turniers fanden sich lediglich sieben Unentwegte im CVJM-Heim ein. Beispielsweise fehlten Volker Brüggestraß, der bis hierhin geführt hatte, und verschiedene Spieler der dritten Mannschaft. Um es vorwegzunehmen: Seriensieger Marcel Quast schaffte es, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen – herzlichen Glückwunsch! Das Endergebnis dieser Runde ist gleichwohl überraschend.

Denn eins ist doch kurios: Das Spitzentrio aus Marcel Quast (10 P.), Dirk Topolewski (10 P.) und der formstarken Christin Pflieger (6 P.) gewann gegeneinander durchweg zweimal, zwei Partien gingen jeweils verloren. Punktgleich mit Christin folgte Felix Melmer mit gleichfalls 6 P., dahinter platzierten sich Matthias Gawlick mit 5 P. und Uli Meise mit 4 P. Weil ihm die Bedenkzeit nicht reichte, gelang Jürgen Boost lediglich ein Ehrenpunkt, so dass er bei dem stark besetzten Turnier (DWZ-Schnitt: 1869) das Tabellenende ziert.

Aber wie das oft so ist – „nach dem Spiel ist vor dem Spiel“. Ab Januar starten alle wieder bei Null!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächster Vereinsabend

Freitag, 29. März im CVJM-Heim
(Endspieltraining)

Nächstes Jugendtraining

Mittwoch, 27. März im CVJM-Heim

Nächste Termine

DWZ

Elo