Schachaufgabe des Tages

Archive

Kategorien

Die 2. Mannschaft verliert hoch mit 6:2

Br. Rangnr. Bochumer SV 4 DWZ Rangnr. SC Gerthe – Werne 2 DWZ 6:2
1 25 Sain, Mladen 9 Steinke, Matthias 1804 1:0
2 26 Sanftenschneider, Hans-Werner 1735 10 Boost, Jürgen 1837 ½:½
3 27 Link, Fabian 1720 11 Pflieger, Christin 1759 ½:½
4 28 Hartenberg, Yannick 1697 12 Säglitz, Patrick 1682 +:-
5 30 Harbott, Mirko 1608 13 Ulrich, Robin 1650 ½:½
6 31 Schäfer, Gerhard Hermann 1553 14 Gawlick, Matthias 1562 1:0
7 32 Czarnetzki, Iori 1466 15 Schumann, Burkhard 1626 ½:½
8 4003 Fresen, Hans-Jürgen 1826 16 Straetling, Daniel 1407 1:0

Bericht von Jürgen Boost

Das hatten wir uns anders vorgestellt! Da Patrick ausfiel und kein Ersatzspieler zu finden war (Krankheit, kein telefonischer Kontakt) lagen wir bei Spielbeginn schon mit 0:1 zurück. Auch Daniel hatte schnell eine schlechtere Stellung, verlor eine Figur und dann die Partie. Robin hatte eine klare Gewinnstellung erreicht; auch ich hatte mit Schwarz nach 12 Zügen eine deutlich bessere Stellung, als der Gegner mir ein Remis anbot. Ich lehnte ab und spielte prompt einen Fehler, der die Partie ausglich. Die anderen Partien standen auch ausgeglichen. Matthias S. stellte dann am 1. Brett einen Bauern ein, geriet in eine passive Stellung und gab die Partie auf. Ich hatte inzwischen ein Endspiel mit gleicher Bauernzahl, verschiedenfarbigen Läufern und je einer Dame erreicht. Wir einigten uns auf ein Remis. Matthias G. hatte sich leichte Vorteile erarbeitet, er drohte mit einem Bauerngewinn. Stattdessen stellte er nach einem Springerschach ersatzlos seinen Turm ein. Christin nahm dann in ausgeglichener Stellung das Remisangebot ihres Gegners an. Robin hatte inzwischen seine auf vielfältige Art gewonnene Stellung nach einem groben Fehler in eine Remisstellung abgewickelt, mit einer leicht besseren Bauernstellung. Die Spieler einigten sich auf ein Remis. Burkhard kämpfte mit Minusbauer in einem Turm-Springer gegen ein Turm-Läufer Endspiel. Als der Gegner nach über 5 Stunden keine Gewinnfortführung sah, bot dieser ihm ein Remis an. Leider kein Ruhmesblatt für uns: 4 Unentschieden, 4 Niederlagen.

Ein Kommentar zu Die 2. Mannschaft verliert hoch mit 6:2

  • Matthias sagt:

    Danke für den Bericht! Zu ergänzen wäre vielleicht noch, dass uns unsere Gastgeber großartig bewirtet haben. Hoffentlich sind wir nächstes Mal komplett…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächster Vereinsabend

Freitag, 19. Januar im CVJM-Heim

Nächste Termine

Interessante Turniere

DWZ

Elo