Schachaufgabe des Tages

Archive

Kategorien

Bezirkseinzelmeisterschaft in Hattingen – Gemischte Gefühle in Gerthe

Bericht von Matthias Gawlick

An diesem Wochenende war wieder einmal Bezirkseinzelmeisterschaft, und zum wiederholten Male sah diese Veranstaltung im SV Welper (insbesondere in Person der fürsorglichen Familie Schaller) den bewährten Ausrichter. Wir waren wie 2016 zu dritt vor Ort: Marcel, Thomas und ich. 2016 hatte Marcel noch den Titel geholt. Doch diesmal erreichte er, erneut nomineller Favorit, nur den 2. Platz (immerhin noch 40 Euro „schwer“). Zwar schlug er den Zweiten der Setzliste, den starken Welperaner Rene Adiyaman (2115), doch das Unentschieden gegen den späteren Sieger Wolfgang Linde (2079, ebenfalls Welper) und vor allem gegen Nikolaj Karpenko (1799, SV Hattingen) in der Schlussrunde kostete Boden. Nicht ganz zufrieden dürfte auch Thomas sein, dem erst im letzten von fünf Durchgängen ein Sieg glückte. Vorher standen lediglich drei Remis und eine Niederlage zu Buche. Damit kam er auf 50 Prozent. Das ist übrigens exakt meine Bilanz – doch anders als bei dem Vorgenannten darf ich mich über einen Ratingpreis (20 Euro) und einen sauberen DWZ-Zuwachs freuen.

Apropos „freuen“: diese Veranstaltung hat mit dem Preisgeld, dem geringen Startgeld (5 Euro), dem ansehnlichen Spielmaterial und den ordentlichen Räumen definitiv mehr Teilnehmer verdient!

Ein Kommentar zu Bezirkseinzelmeisterschaft in Hattingen – Gemischte Gefühle in Gerthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächster Vereinsabend

Freitag, 2. März im CVJM-Heim
(Monatsblitzturnier)

Nächste Termine

Interessante Turniere

DWZ

Elo