Schachaufgabe des Tages

Archive

Kategorien

Stadtmeisterschaften

StEM 2015: Abschlusstabelle

Die Stadtmeisterschaft 2015 ist beendet. Nachdem Marcel Quast bereits als Sieger feststand, wurden gestern die übrigen Preisträger ermittelt:

1. Marcel Quast, SC Gerthe-Werne
2. Matthias Hahn, SV Linden
3. Ralph Schmidt, SV Linden

DWZ bis 1900: Christopher Kükenbrink, SV Günnigfeld
DWZ bis 1700: Simon Blome, SG Bochum 31
DWZ bis 1400: Michael Mai, SV Günnigfeld

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Sämtliche Ergebnisse etc. sind unter dem Menü "StEM" zu finden.

Abschlusstabelle: Weiterlesen

Marcel Quast ist Stadtmeister 2015!

Nach den Jahren 2010, 2013, 2014 gewinnt Marcel Quast nun zum vierten Mal die Offene Bochumer Stadteinzelmeisterschaft. Mit seinem sechsten Sieg in der sechsten Partie führt er eine Runde vor Schluss die Tabelle mit zwei ganzen Punkten Vorsprung uneinholbar an. Dahinter tummeln sich einige Spieler, die sich noch um die Plätze und auch um die Ratingpreise streiten. Alle Infos sind online, nun auch die Partien. Hier die Paarungen der letzten Runde am 15. Dezember:

Paarungsliste der 7. Runde  
Tisch TNr Teilnehmer Tite Punkte TNr Teilnehmer Tite Punkte Ergebnis At
1 10. Blome,Simon   (3½) 1. Quast,Marcel   (6)  –   
2 4. Freisen,Thomas   (4) 3. Hahn,Matthias   (4)  –   
3 5. Schmidt,Ralph   (4) 13. Radzik,Thomas   (3½)  –   
4 6. Radi,Günter   (3½) 9. Funke,Eckhard   (3½)  –   
5 7. Kükenbrink,Chris   (3½) 11. Koch,Guido   (2½)  –   
6 12. Benning,Martin   (2½) 15. Gausmann,Thomas   (2½)  –   
7 14. Kalkowski,Peter   (1½) 16. Mai,Michael   (2½)  –   
8 17. Kümmel,Hans-Jürg   (1½) 18. Papadopoulos,Ant   (2½)  –   
9 8. Wesener,Rainer   (2) 19. spielfrei   (0) + – –  

StEM Auslosung Runde 6

Nach 5 gespielten Runden liegt Marcel Quast bei der Stadteinzelmeisterschaft weiter mit 100% unangefochten an der Spitze. Größter Konkurrent um den Titel bleibt Ralph Schmidt vom SV Linden mit einem Punkt Rückstand. Aus den sieben Verfolgen hat sich Christopher Kükenbrink vom SV Günnigfeld hervorgehoben und ist nun alleiniger Dritter. Ergebnisse etc. sind wie gehabt im entsprechenden Menü einsehbar. Hier die Auslosung der nächsten Runde:

Paarungsliste der 6. Runde  
Tisch TNr Teilnehmer Tite Punkte TNr Teilnehmer Tite Punkte Ergebnis At
1 1. Quast,Marcel   (5) 7. Kükenbrink,Chris   (3½)  –   
2 3. Hahn,Matthias   (3) 5. Schmidt,Ralph   (4)  –   
3 9. Funke,Eckhard   (3) 10. Blome,Simon   (3)  –   
4 16. Mai,Michael   (2½) 4. Freisen,Thomas   (3)  –   
5 18. Papadopoulos,Ant   (2½) 6. Radi,Günter   (2½)  –   
6 8. Wesener,Rainer   (2) 13. Radzik,Thomas   (2½)  –   
7 11. Koch,Guido   (1½) 17. Kümmel,Hans-Jürg   (1½)  –   
8 15. Gausmann,Thomas   (1½) 14. Kalkowski,Peter   (1½)  –   
9 12. Benning,Martin   (1½) 19. spielfrei   (0) + – –  

StEM Auslosung Runde 5

Wie gewohnt sind die aktuelle Tabelle, alle Ergebnisse und auch die Partien des gestrigen Tages in der entsprechenden Rubrik zu finden. Nach nun vier gespielten Runden hat Marcel Quast einen ganzen Punkt Vorsprung vor Ralph Schmidt vom SV Linden. Dahinter folgen gleich sieben Spieler mit 2,5 Punkten. Nachfolgend die Paarungen der 5. Runde am 1. Dezember.

Paarungsliste der 5. Runde  
Tisch TNr Teilnehmer Tite Punkte TNr Teilnehmer Tite Punkte Ergebnis At
1 6. Radi,Günter   (2½) 1. Quast,Marcel   (4)  –   
2 5. Schmidt,Ralph   (3) 18. Papadopoulos,Ant   (2½)  –   
3 10. Blome,Simon   (2½) 3. Hahn,Matthias   (2½)  –   
4 4. Freisen,Thomas   (2½) 9. Funke,Eckhard   (2½)  –   
5 7. Kükenbrink,Chris   (2½) 15. Gausmann,Thomas   (1½)  –   
6 13. Radzik,Thomas   (1½) 12. Benning,Martin   (1½)  –   
7 17. Kümmel,Hans-Jürg   (1½) 16. Mai,Michael   (1½)  –   
8 8. Wesener,Rainer   (1½) 11. Koch,Guido   (1)  –   
9 14. Kalkowski,Peter   (½) 19. spielfrei   (0) + – –  

StEM Auslosung Runde 4

Gestern wurde die 3. Runde der diesjährigen Stadteinzelmeisterschaft ausgetragen. Inzwischen ist Marcel Quast als einziger Spieler noch ohne Punktverlust. Ergebnisse, Tabelle, Inoffizielle DWZ-Auswertung und auch schon die Partien sind im entsprechenden Menü zu finden. Die Paarungen der 4. Runde gibt es zusätzlich hier:

Paarungsliste der 4. Runde  
Tisch TNr Teilnehmer Tite Punkte TNr Teilnehmer Tite Punkte Ergebnis At
1 3. Hahn,Matthias   (2½) 1. Quast,Marcel   (3)  –   
2 9. Funke,Eckhard   (2½) 5. Schmidt,Ralph   (2)  –   
3 18. Papadopoulos,Ant   (2) 4. Freisen,Thomas   (2)  –   
4 6. Radi,Günter   (2) 10. Blome,Simon   (2)  –   
5 12. Benning,Martin   (1½) 7. Kükenbrink,Chris   (1½)  –   
6 16. Mai,Michael   (1) 8. Wesener,Rainer   (1)  –   
7 15. Gausmann,Thomas   (1) 13. Radzik,Thomas   (1)  –   
8 14. Kalkowski,Peter   (½) 11. Koch,Guido   (0)  –   
9 17. Kümmel,Hans-Jürg   (½) 19. spielfrei   (0) + – –  

StEM Runde 2

Die zweite Runde der Stadteinzelmeisterschaft brachte ein paar kleinere bis größere Überraschungen. So kamen drei der Favoriten nicht über ein Remis hinaus. Es liegen zur Zeit noch drei Spieler mit voller Punktausbeute an der Tabellenspitze. Aufgrund eines Rücktritts wird es ab nun leider in jeder Runde ein Spielfrei geben. Sämtliche Ergebnisse, Partien und auch die Auslosung der dritten Runde sind in der entsprechenden Rubrik abrufbar.

Die Paarungen der nächsten Runde gibt es zudem auch direkt hier im Artikel: Weiterlesen

StEM 2015 gestartet

Mit 18 Teilnehmern, darunter ein Spieler aus Herne, begann am gestrigen Dienstag die diesjährige Offene Bochumer Stadteinzelmeisterschaft. Unser Verein ist durch drei Mitglieder vertreten. Als Setzlistenerster und Titelverteidiger ist Marcel Quast Topfavorit auf den Titel. Neben ihm nimmt auch unser passives Mitglied Peter Kalkowski teil. Zudem fungiert Klaus Löffelbein als Turnierleiter. In der ersten von sieben Runden gab es gestern keine Überraschung. Die nächsten Runden folgen jeweils dienstags bis zum 15.12.

Die Teilnehmerliste, die Ergebnisse der ersten Runde und die Auslosung der zweiten Runde sind im oberen Bereich dieser Seite unter dem Menu "StEM" zu finden! Die Partien der ersten Runde sind nun auch dort abrufbar!

Stadteinzelmeisterschaft 2015

Ausschreibung

Terminänderung!

Die Stadteinzelmeisterschaft 2015 findet ab dem 3. November jeweils dienstags 7-rundig beim SV Günnigfeld statt.

Eine detailliertere Ausschreibung wird folgen sobald verfügbar!

Thomas Berens bei der 8. Offenen Wittener Stadtmeisterschaft

Ein Bericht von unserem einzigen Vertreter in Witten:

Sommer-Zeit = Festival-Zeit…das passt nicht nur für Musik-Veranstaltungen, sondern auch für Schach-Open. Die Schach-Abteilung der Sport-Union Witten-Annen veranstaltete im Rahmen einer ganzen Turnierreihe die 8. Offene Wittener Stadtmeisterschaft. Gespielt wurden sieben Runden mit Fischer-Bedenkzeit. Diese wurde von den meisten Teilnehmern positiv aufgenommen. Mit 17 Teilnehmern war das Turnier sehr übersichtlich. Ich persönlich finde es aber ganz interessant, auch mal „kleinere“ Turniere zu spielen. Diese sind in der Regel familiärer organisiert als große Events. Negativ fand ich, dass ein Teil der Runden dienstagabends gespielt wurde. Dies ist für Berufstätige, die nach Witten auch noch eine längere Anreise haben, nur schwer machbar.

Der sportliche Teil ist schnell erzählt. Die Setzliste wurde durch den Vorjahres-Sieger Soel Kartsev angeführt. Danach folgte erst einmal nichts und dann einige Teilnehmer bis 1850, welche die Spitzengruppe der Setzliste bildeten. Auf dieser belegte ich Platz zwei, vor Ingo Zachos. Im Turnierverlauf konnte ich als einziger Teilnehmer Soel ein Remis abnehmen. Die Endstellung war sicherlich für mich gewonnen, allerdings war meine Bedenkzeit inzwischen nicht mehr komfortabel. Da ich allerdings gegen Ingo klar verloren habe, lautete die Endrangfolge Soel vor Ingo und mir.

Von den Dienstags-Runden abgesehen, war es ein nettes, gemütliches Turnier mit einem bei der Teilnehmerzahl großzügigen Platzangebot.

Euer Patz-Bär

Zur Turnierseite

StEM Herne: Zwei Siege in Runde 5

Zwei Siege, vier Remis und eine Niederlage war die Ausbeute unserer Spieler in der 5. Runde der 18. Offenen Herner Stadtmeisterschaft 2015. Christoph Wolff konnte im Mittelspiel einen Bauern gewinnen und besaß zudem die klar bessere Stellung. Er macht zwar nicht sofort den Sack zu, konnte aber am Ende seinen Gegner mattsetzen. Josef Mrowetz kommt nun nach schlechtem Start richtig in Fahrt und gewinnt seine zweite Partie in Folge. Nach der Eroberung einer Figur in der Eröffnung, folgte kurze Zeit später noch eine Qualität und bald darauf die Aufgabe seines Gegners. Klaus Löffelbein musste sich im Mittelspiel dem Läuferpaar seines Gegners erwehren und konnte sogar den Monarchen ein wenig attackieren. Im Angriff spielte er aber nicht genau genug und nachdem ungleichfarbige Läufer und Damen übrig blieben, wurde remis vereinbart. Besonders ärgerlich für Klaus ist die Tatsache, dass sein Gegner aus der letzten Runde, gegen den er spielte, obwohl dieser 10 Minuten nach Ablauf der Karenzzeit kam, am Montag gar nicht erschienen war! Nächste Woche spielt besagter Schachfreund auch noch gegen Felix Melmer, in dessen Partie aus Runde 5 nicht viel los war und nach einer Zugwiederholung das Unentschieden unterschrieben wurde.

Brett Name DWZ Pkt. Name DWZ Pkt. Ergebnis
2 Quast, Marcel 2113 3 Graw, Christopher 2155 0 – 1
4 Löffelbein, Klaus 1850 3 Winterkamp, Sascha 1947 3 ½ – ½
6 Gasper, Jörn 1637 Melmer, Felix 1914 ½ – ½
7 Boost, Jürgen 1768 Eckert, Marius 1886 ½ – ½
14 Wolff, Christoph 1950 Bott, Michael 1495 1 – 0
16 Lojack, Rouven 1430 Schumann, Burkhard 1627 ½ – ½
19 Puchalla, Paul 1210 1 Mrowetz, Josef 1364 1 0 – 1

Weiterlesen

Nächster Vereinsabend

Freitag, 29. Juli 2016 im CVJM-Heim
(Grand-Prix-Turnier)

Nächste Termine

Interessante Turniere

DWZ

Elo